Die Projekt- und Bildungsplattform für eine nachhaltige Hochschule

Wer wir sind

Worum geht es eigentlich?

Der Klimawandel lässt den Meerwasserspiegel ansteigen, unser Essverhalten holzt den Urwald ab, unser Konsum lässt Gewässer verseuchen und vor allem Menschen im globalen Süden sind von den Auswirkungen der globalen Ungerechtigkeit betroffen.

Die schlechte Nachricht ist: Wir, alle Menschen dieser Erde sind die Verursacher der globalen ökologischen und sozialen Missstände.

Die gute Nachricht: Auch wir haben die Macht, etwas an diesen Verhältnissen zu ändern!

Die Antwort auf die Probleme lautet: Nachhaltigkeit. In einer nachhaltigen Welt können Menschen gesund und glücklich in einer ökologischen Umgebung leben! Längst gibt es Leitfäden zu einer nachhaltigen Lebensweise. Es gibt Produkte, die ökologischen und sozial verträglich sind. Es gibt Verhaltensweisen, die uns glücklicher und gesünder machen und dabei noch die Umwelt schonen! Durch unser Konsumverhalten beeinflussen wir auch die Wirtschaft: Wer nachhaltige Produkte nachfragt, bekommt auch nachhaltige Produkte angeboten.

Die HG auf Facebook

Vom 14.06.2019 um 18:29h
Liebe HG-ler, die Albert-Einstein-Schule in Groß-Bieberau veranstaltet in diesem Jahr das zweite Mal eine „Projektwoche“, d.h. Projekttage (19., 24. und 26. Juni 2019) Miri und ich haben bereits mit Schüler*innen Workshop bei anderen Schulen durchgeführt und wünschen uns diese Erfahrungen und Aufgaben an weitere Aufklärer*innen zu übergeben ;) Es ist wirklich nicht schwer und man bekommt vor Ort Unterstützung von Eltern und es ist eine große Bereicherung für die Schüler*innen. Eine Foodsaver*in übernimmt den 19.6. und klärt im Bereich Lebensmittel auf. Es reicht, wenn am 22. und 24.6. ca. 2 Stunden übernommen werden können (man kann aber auch von 8-13 Uhr was machen, wenn das Programm größer ist). Vielleicht fällt euch was ein im Bereich Fairtrade oder Mobilität/Technik etc. halt so nachhaltige Themen, die junge Leute interessieren :) Über die Projektwoche: Die ca. 20 gemischten Schüler*innen der Jahrgangsstufen 5-12 aller Schulzweige sollen dieses Jahr die Möglichkeit bekommen, ihre Umgebung näher kennenzulernen, sei es in der Natur rund um Groß-Bieberau oder die Stadt Darmstadt sowie das Kennenlernen von Möglichkeiten, sich gesellschaftlich zu engagieren – all dies soll die Lebenswelt der Kinder und Jugendlichen bereichern. Dafür möchten wir Euch gern gewinnen. Viele Schülerinnen und Schüler wollen in Fragen der Umwelt und des sozialen Miteinanders gern mehr tun und sich informieren. LG Jilly von Foodsharing |
Vom 13.06.2019 um 19:03h
Auch morgen ist es wieder so weit: es findet die nächste Fridays for future Darmstadt statt. Kommt zahlreich vorbei! Wir von der Hochschulgruppe nehmen auch wieder teil, schließt euch uns gerne an, wenn ihr nicht alleine oder lieber in einer Gruppe mit netten Menschen laufen wollt. Treffpunkt ist um 10 Uhr am Brunnen, haltet nach dem Schmetterling Ausschau. 😉🦋 |
Wofür wir uns einsetzen

Wir sind eine Hochschulgruppe an der TU Darmstadt, sowie der Hochschule Darmstadt, die sich Ende des Jahres 2010 gegründet hat.

Wir möchten gerne unseren Beitrag für Nachhaltigkeit leisten, indem wir bei unseren Mitmenschen ein Bewusstsein für Nachhaltigkeit schaffen.

Haben wir dein Interesse geweckt?